Polymer-Nanoverbundwerkstoffe

Polymer Nanoverbundwerkstoffe ( PNC von englisch Polymer – Nanokomposite ) Bestehen Aus einer Polymer – Matrix , in der Nanopartikel oder Nanofüllstoffe dispergiert vorliegen. Die Nanoteilchen können unterschiedliche Formen einnehmen (z. B. Plättchen, Fasern oder Sphoperoide ), müssen jedoch in einer Dimension im Bereich von 1 bis 50 nm liegen. Die PNC gehörte zu den Mehrphasen-Systemen (MPS von engl. Mehrphasensystemen , die zu Dry-Blends, Verbundwerkstoffen und Schäumen gehörten), die 95% der Kunststoffproduktion fastenverbrauchen. Die Herstellung Solcher Systeme wird von den Mischern, Stabilisierern der erzeugten Dispersionen und einem Orientieren der Dispersenfase gesteuert. Das hat verdorbenes Verfahren ähneln sich für alle MPS.

Der Übergang von Mikro-zu-Nano-Partikeln führt zur Änderung der fysikalischen und chemischen Eigenschaften. Die meisten der wichtigsten Faktoren der Welt sind die Erhöhung des Oberflächen-zu-Volumen-Verhältnis und die Größe der Teilchen. Die Zunahme des Oberflächen-zu-Volumen-Verhältnisses, welche zunahm, deren Teilchen kleiner wurde, der Gründer der Dominanten der Oberflächenatome in den Volumenatomen. Dies hat Auswirkungen auf die Interaktion mit anderen Teilen. Wenn die Oberfläche der Nanopartikel aufeinander abgestimmt ist, Wechselwirkungen mit anderen Partikeln in der Mischung wurde verstärkt , war Festigkeit , Wärmebeständigkeit usw. erhöhen und viele weitere Faktoren beeinflusst.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.